Allgemeine Geschäftsbedingungen der REISE-AGENT-TOUR

1.Bedingungen für Buchung von Reiseleistungen

Vermittler ist derjenige, der die Reiseleistungen zwischen dem Reisenden und dem Veranstalter / Leistungsträger der Reise vermittelt (§§ 675, 631 BGB). Die REISE-AGENT-TOUR tritt im Rahmen seiner Tätigkeit ausschließlich als Vermittler von einzelnen Beförderungsleistungen (wie z.B. Flüge,), sonstiger touristischer Einzelleistungen (wie z.B. Hotelaufenthalte, Mietwagen) oder fremdveranstalteter Pauschalreisen auf. Die REISE-AGENT-TOUR veranstaltet selbst keine Reisen. Ausnahmen werden gesondert ausgewiesen. Die REISE-AGENT-TOUR führt auf Wunsch des Kunden Buchungen der einzelnen Beförderungsleistungen online über einen Fremdanbieter durch. Im Falle einer Buchung kommt der die Reise betreffende Vertrag zwischen Ihnen und dem betreffenden Reiseveranstalter bzw. Beförderungsunternehmen oder dem Onlineshop zustande. Dabei gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, auf die wir bereits bei Reiseanmeldung hinweisen. /p>

2. Leistungen, Vermittlungsauftrag

Der Kunde beauftragt die REISE-AGENT-TOUR mündlich, schriftlich, per e-mail oder mit Reiseanfrage auf unserer Internetseite, ihn im Hinblick auf die Leistungen entsprechender Anbieter zu beraten und ihm diese zu vermitteln. Die Vermittlungen von Reiseleistungen, für die die REISE-AGENT-TOUR vom Leistungsträger eine ausreichende Vermittlungsprovision erhält, sind für den Kunden kostenfrei. Für die Vermittlung bestimmter Leistungen, wie z.B. Flugtickets, werden regelmäßig keine bzw. geringe Provisionen vom Leistungsträger gezahlt. In diesen Fällen, auf die der Kunde bei Beratung gesondert hingewiesen wird, beauftragt der Kunde die REISE-AGENT-TOUR im Rahmen eines entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrages. Dabei kann die REISE-AGENT-TOUR das Serviceentgelt berechnen. Das Serviceentgelt ist zusätzlich zu den Ansprüchen des Leistungsträgers zu zahlen, ist im Rechnungsgesamtbetrag enthalten und sofort fällig. Online-Buchungen auf unserer Internetseite sind grundsätzlich verbindlich.

3. Einbeziehung von AGB der Veranstalter und Leistungserbringer

Für das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Veranstalter bzw. Leistungsträger gelten die dort vereinbarten Vertragsbedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des jeweiligen Veranstalters bzw. Leistungsträgers bzw. deren Leistungsträger. Diese Vertragsbedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) werden in den einzelnen Leistungsausschreibungen benannt und verfügbar gemacht. Darin können z. B. Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, Stornierung, Umbuchung und Rückzahlung sowie andere Rechte und Pflichten geregelt sein. Der Kunde ist verpflichtet, sich bezüglich des genauen Inhalts der anwendbaren Vertragsbedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in den angebotenen Informationsquellen, insbesondere soweit diese durch Wiedergabe auf der Website angeboten werden, zu unterrichten. Auf die Unkenntnis ihm auf diesem Weg in zumutbarer Weise verfügbar gemachter Vertragsbedingungen und AGB kann sich der Kunde nicht berufen.

4. Zahlungsbedingungen

Soweit wir Reise- oder sonstige Leistungen in Rechnung stellen und diesbezügliche Zahlungen einziehen, geschieht dies im Namen und für Rechnung des jeweiligen Veranstalters bzw. Leistungsträgers. Unberührt bleiben die Rechte zur Einziehung uns zustehender Serviceentgelte. Die Zahlungsbedingungen richten sich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie sonstigen Regelungen des jeweiligen Veranstalters bzw. Leistungsträgers. Die Zahlung erfolgt entweder per Kreditkarte, Überweisungsauftrag oder per Lastschrifteneinzug. Der Insolvenz-Sicherungsschein, der für Pauschalreisen notwendig ist, bekommt der Kunde mit der Rechnung des Veranstalters zugeschickt. Bei Buchungen von Einzelleistungen wie Flugticket, nur Hotel, Mietwagen usw. ist dieser nicht zwingend erforderlich, so dass es im Ermessen der jeweiligen Reiseveranstalter liegt, diese auszustellen. Soweit wir Zahlungen für Veranstalter einer Pauschalreise entgegennehmen, so dürfen wir vor Ende der Reise erst nach Erteilung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651 r Abs. 4 BGB Zahlungen auf den Reisepreis fordern und annehmen. Bei Vermittlung verbundener Reiseleistungen dürfen wir erst Zahlungen entgegennehmen, wenn wir für die nach § 651 w Abs. 3 BGB erforderliche Kundengeldabsicherung gesorgt und Ihnen den dazugehörigen Sicherungsschein ausgehändigt haben. Wir behalten uns vor, etwaige Rückbelastungsentgelte bei Kreditkartenzahlung oder bei Banklastschrift an den Kunden weiter zu berechnen.

5. Umbuchung, Rücktritt

Eine Umbuchung der gebuchten und bestätigten Reise ist nur zu den jeweiligen Bestimmungen der Reiseveranstalter und Beförderungsunternehmen bzw. Leistungsträger möglich. Eventuelle Gebühren richten sich ebenfalls nach deren Bedingungen. Für die Umbuchung von Flugtickets werden zusätzlich zu Umbuchungsgebühren des Leistungsträgers noch unsere Servicegebühren berechnet. Im Falle eines endgültigen Rücktrittes vom Reisevertrag entnehmen Sie die Höhe der anfallenden Kosten ebenfalls den Reisebedingungen der Reiseveranstalter bzw. des Leistungsträgers. Dem Kunden wird im Beratungsgespräch empfohlen, eine Reiserücktrittversicherung abzuschließen. Die REISE-AGENT-TOUR behält sich das Recht vor, bei Rücktritt vom Reisevertrag bzw. Stornierung von Flugtickets durch den Kunden bzw. Annullierung durch Airline unabhängig vom Grund die für die erbrachte Vermittlungstätigkeit berechneten und eingenommenen Servicegebühren zu behalten und nicht an den Kunden zurückzuzahlen.

6. Leistungsänderungen

Die von Beförderungsunternehmen bzw. Leistungsträgern und anderen Reiseveranstaltern veranlassten Änderungen der Streckenführung von Flügen, deren Flugzeiten, Abflug- und Ankunftsflughafen, einschließlich des Einsatzes anderer Fluggeräte und Fluglinien, Änderungen der Transferstecken und -zeiten, sowie alle Änderungen der Reiserouten, Abreise- und Ankunftszeiten und der eingesetzten Transportmittel bei Busreisen bleibt dem jeweiligen Reise- oder Transportunternehmen vorbehalten. Gleiches gilt für die Absage von Reiseleistungen auf Grund der Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl. Die REISE-AGENT-TOUR übernimmt hierfür keinerlei Haftung.

7. Haftung

Die vertragliche Verpflichtung der REISE-AGENT-TOUR beschränkt sich auf die Vermittlung der angebotenen und vorhandenen Reisen. Die Durchführung der gebuchten Reise als solche gehört nicht zu unseren Vertragspflichten. Bei den Angaben zu den einzelnen Reisen sind wir auf die Informationen der Reiseveranstalter und Beförderungsunternehmen bzw. Leistungsträger als Dritte angewiesen. Die REISE-AGENT-TOUR hat keine Möglichkeit, diese Information auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Die REISE-AGENT-TOUR gibt Ihnen daher keine Garantien oder Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Das gleiche gilt für sonstige Informationen, die Sie über unsere Website erhalten und die von Dritten zur Verfügung gestellt werden, insbesondere Pass-, Gesundheits- und Visabestimmungen. Die REISE-AGENT-TOUR haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung bzw. den Zugang etwaiger Visa, wenn der Kunde REISE-AGENT-TOUR mit der Beschaffung beauftragt hatte, es sei denn, dass die Verzögerung durch Handeln von REISE-AGENT-TOUR zu vertreten ist. Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche für seine Reise maßgeblichen Gesundheitsvorschriften, Zoll-, Visum- und Einreisebestimmungen zu erfragen und zu beachten. Eine Aufklärungspflicht besteht für die REISE-AGENT-TOUR nicht. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung entsprechender Vorschriften zustande kommen, gehen zu Lasten des Kunden, es sei denn, sie entstehen durch eine schuldhaft erteilte unrichtige Auskunft der REISE-AGENT-TOUR. Die Haftung der REISE-AGENT-TOUR erfolgt nur in nachfolgenden Fällen: · bei Verletzung von Hauptleistungspflichten, · in sonstigen Fällen der Verletzung vertraglicher Pflichten nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. · In allen Fällen ist die Haftung der REISE-AGENT-TOUR auf den Wert der Reise bzw. der gebuchten Leistung beschränkt.

8. Haftung und Gewährleistung des Kunden für die Nutzung unserer Webseite

Jede spekulative, falsche oder mit betrügerischen Absichten erfolgte Reiseanfrage bzw. Reservierung ist ohne Einschränkung untersagt. Sie erklären sich damit einverstanden, nur dem Recht entsprechende Buchungen für Sie oder für eine andere Person vorzunehmen, in deren Auftrag Sie rechtskräftig handeln dürfen. Wir sind in dem uns zumutbaren Umfang bemüht sicherzustellen, dass die auf der Website verfügbaren Informationen, Software und sonstigen Daten, insbesondere in Bezug auf Preise, Beschränkungen und Termine, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, vollständig und richtig sind. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit sowie Zulässigkeit von fremden Inhalten, es sei denn, es treffen uns diesbezüglich gesetzliche Haftungsgründe.

9. Gerichtsstand

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz der REISE-AGENT-TOUR

Stand 2020


© 2010 - 2011, REISE-AGENT-TOUR, alle Rechte vorbehalten